EasyJet am Flughafen in Heraklion

Die Fluggesellschaft EasyJet mit dem IATA-Code U2 wurde 1995 gegründet. Ihr Firmensitz befindet sich in Luton (GB). Die übliche Bezeichnung ihres Heimatflughafens lautet London-Luton. Tatsächlich liegt die Stadt etwa fünfzig Kilometer von der britischen Hauptstadt entfernt. Die Gesellschaft nutzt seit dem Jahr 2000 zusätzlich den Flughafen London-Stansted und seit 2004 auch London-Gatewick. Die Flugrechte erwarb die Airline durch die Übernahme von Go Fly. EasyJet ist an der Londoner Börse notiert, die Familie Haji-Ioannou hält etwa 38 Prozent der Anteile.

Der aktuelle Flugzeugbestand umfasst ausschließlich Maschinen des Herstellers Airbus, in der Vergangenheit nutzte EasyJet auch Flugzeuge von Boeing. Die Airline folgt den Grundprinzipien der Billigflieger, wonach die Kunden für Zusatzleistungen wie Speisen und Getränke an Bord extra zahlen.

Der Flughafen in der von Fluggesellschaften zumeist mit ihrem englischen Namen Heraklion bezeichneten Stadt Iraklio auf Kreta verfügt über lediglich ein einziges Terminal. EasyJet fliegt von dort aus nach London-Gatewick, Berlin-Schönefeld, Manchester und Rom. Die Gesellschaft fliegt Kreta ausschließlich während der Urlaubssaison an.

Bewertung unserer Besucher
[Insgesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*