Lufthansa am Flughafen Venedig

Nachdem die 1926 gegründete Lufthansa im Jahre 1945 aufgelöst worden war, wurde sie 1953 erneut ins Leben gerufen. Seither ist das Unternehmen zu einem Luftfahrtkonzern herangewachsen, das jährlich etwa 107 Millionen Passagiere befördert. Der Sitz der Deutschen Lufthansa AG (IATA-Code: LH) befindet sich in Köln. Der Heimatflughafen ist jedoch der Flughafen Frankfurt am Main (IATA-Code: FRA).

Die Flotte der Airline besteht aus über 270 Flugzeugen. Darunter sind auch Airbusse der Baureihe A 380 mit mehr als 500 Sitzplätzen. Das Streckennetz der Fluggesellschaft umfasst zahlreiche Verbindungen nach Nord- und Südamerika, Afrika, Asien und dem Nahen Osten. Kurz- und Mittelstreckenflüge innerhalb Europas führen nicht nur zu nationalen Zielen sowie nach Brüssel, Oslo oder Krakau. Auch Urlaubsziele wie Split, Heraklion und Venedig werden angeflogen.

Am Flughafen Venedig-Tessera “Marco Polo” (IATA-Code: VCE) befindet sich der Check-In-Schalter von Lufthansa im ersten Stockwerk im Bereich C. Von hier bietet die Fluggesellschaft Direktflüge nach Frankfurt am Main an, von wo die Fluggäste Anschlussverbindungen in die ganze Welt bekommen.

Bewertung unserer Besucher
[Insgesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*