Pegasus Airlines am Flughafen Erfurt-Weimar

By Markus Eigenheer from Genève (TC-DCB A320-214 Sharklets A320 > PGT) [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons

Die türkische Fluggesellschaft Pegasus Airlines (IATA-Code: PC) hat ihren Sitz in Istanbul, wo sich auch ihr Heimatflughafen befindet. Im Jahre 1989 wurde sie als Gemeinschaftsunternehmen von Aer Lingus (Irland) und 2 türkischen Holdings gegründet. Im Mai 1990 wurde der Flugbetrieb aufgenommen. Hierfür standen zunächst nur 2 Flugzeuge zur Verfügung. Nachdem die Flüge in den Nahen Osten zu Beginn der 1990er zunächst rückläufig waren, konnte die Fluggesellschaft ab 1992 dank steigender Touristenzahlen expandieren. Mittlerweile fliegen jährlich etwa 24 Millionen Passagiere mit den Linien- und Charterflügen von Pegasus Airlines. Auch verfügt das Unternehmen über mehr als 70 Flugzeuge. Dazu gehören überwiegend Boeings des Typs 737. Aber auch mit Airbussen startet die Fluggesellschaft zu Zielen in Europa und dem Nahen Osten. In Deutschland startet und landet das Unternehmen in Frankfurt am Main (FRA), München (MUC) und Stuttgart (STR). Darüber hinaus werden auch kleinere Flughäfen wie Münster-Osnabrück (FMO), Leipzig-Halle (LEJ) oder Erfurt-Weimar (ERF) angeflogen.

Am Flughafen Erfurt-Weimar werden die Passagiere am Terminal 1 abgefertigt.

Bewertung unserer Besucher
[Insgesamt: 1 Durchschnitt: 4]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*