Germania am Flughafen Rhodos

Die Germania Fluggesellschaft mbH (IATA-Code: ST) wurde im Juni 1986 gegründet. Ihr wurde die Betriebsgenehmigung der Kölner Airline Special Air Transport übertragen. Das Hauptaugenmerk der Fluggesellschaft lag auf Charterflügen von Reiseanbietern wie Condor oder Neckermann Reisen. Im Jahr 1992 verlegte das Unternehmen seinen Firmensitz an den Flughafen in Berlin-Tegel (TXL), von wo es den Pendelverkehr der Beamten zwischen Berlin und Bonn realisierte. Heute ist der Airport in Berlin-Schönefeld (SXF) der Heimatflughafen.

Jährlich befördert Germania etwa 2 Millionen Fluggäste. Die Flugzeugflotte, die sich aus Boeings und aus Airbussen zusammensetzt, besteht aus insgesamt 22 Flugzeugen. Mit diesen unterhält die Fluggesellschaft verschiedene Drehkreuze in Deutschland. Dazu gehören unter anderem die Flughäfen in Kassel (KSF), Rostock (RLG), Nürnberg (NUE), Münster/Osnabrück (FMO) und Erfurt-Weimar (ERF). Von hier aus bietet Germania hauptsächlich Flüge zu Urlaubszielen im Mittelmeerraum in Frankreich, Spanien, Malta, Italien und Griechenland an. So wird der Flughafen Rhodos (IATA-Code: RHO) unter anderem von Friedrichshafen (FDH), Hannover (HAJ), Dresden (DRS) und Hamburg (HAM) erreicht.

Bewertung unserer Besucher
[Insgesamt: 1 Durchschnitt: 2]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*