Sun Express am Flughafen Münster

von Kentaro Iemoto from Tokyo, Japan (SunExpress B737-800(TC-SNO)) [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons

von Kentaro Iemoto from Tokyo, Japan (SunExpress B737-800(TC-SNO)) [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons

Sun Express ist eine türkische Fluggesellschaft mit Sitz und Heimatflughafen in Antalya in der Türkei. Entstanden ist das Unternehmen 1989 aus einem Joint Venture zwischen der Turkish Airlines und der Deutschen Lufthansa AG. Jede Airline hält 50 Prozent der Anteile am Flugunternehmen.

Die Flotte umfasst 52 Flugzeuge vom Typ Boeing 737-800, von denen jede 189 Passagieren Platz bietet. Im Rahmen der Modernisierung wurden 25 Boeing 737 MAX 8 bestellt. Als Drehkreuze dienen der Airline die Flughäfen von Antalya und Izmir in der Türkei. Der IATA-Code lautet XQ. Auf dem Flughafen Münster-Osnabrück ist ein Vorabend Check-In möglich.

Sun Express war ursprünglich ein reiner Charterbetrieb für Urlaubsflüge. Um die Charterfluglinien innerhalb des Konzerns zu bündeln, übertrug die Deutsche Lufthansa AG ihre Anteile 1995 an die Tochtergesellschaft Condor. 2007 wurden die Anteile von Condor wieder an Lufthansa zurücktransferiert. 2001 wurde das Geschäftsfeld um Linienflüge erweitert. 2011 gründeten die Deutsche Lufthansa und die Turkish Airline mit der Sun Express Deutschland ein eigenständiges deutsches Unternehmen.

Bewertung unserer Besucher
[Insgesamt: 3 Durchschnitt: 1]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*