Pobeda am Flughafen Memmingen

von Anna Zvereva from Tallinn, Estonia (Pobeda, VQ-BTH, Boeing 737-8LJ) [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons

von Anna Zvereva from Tallinn, Estonia (Pobeda, VQ-BTH, Boeing 737-8LJ) [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons

Die russische Billigfluggesellschaft Pobeda (IATA-Code: DP) hat eine noch sehr junge Geschichte. Sie wurde als Tochtergesellschaft der Aeroflot ins Leben gerufen. Damit trat sie die Nachfolge der Dobrolet Airline an, die ihren Flugbetrieb 2014 eingestellt hatte. Die neue Aeroflot-Tochter nahm den Flugbetrieb mit einer Flotte von 12 Boeings des Typs 737 im Jahr 2014 auf, wobei anfangs ausschließlich nationale Ziele in Russland angeflogen wurden. Zunächst wurde die Strecke zwischen Moskau und Wolgograd bedient. In der Folge kamen weitere nationale Destiantionen wie Belgogrod, Jekaterinburg, Ufa oder Sotschi hinzu. Das erste internationale Flugziel war Bratislava in der Slowakei. Seit Anfang 2016 bedient Pobeda auch Ziele in Deutschland wie Köln/Bonn und Memmingen.

Bewertung unserer Besucher
[Insgesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*