easyJet am Flughafen Madeira

EasyJet, die gemeinsame Marke einer britischen und einer schweizerischen Fluggesellschaft, hat den internationalen IATA-Code U2. Rechtlich sind beide Gesellschaften getrennt, bilden aber unter diesem gemeinsamen Label die zweitgrößte Billigfluggesellschaft Europas.

Unternehmensgeschichte

Die Fluggesellschaft wurde 1955 im britischen Luton gegründet. Um die Jahrhundertwende wurde bereits die immense Zahl von einer Million verkaufter Flüge erreicht. Luton ist Sitz und gleichzeitig Heimatflughafen der Gesellschaft, die nach wie vor zu großen Teilen im Privatbesitz der Gründerfamilie ist.

Flottenstärke und Konzept

Eine Vereinheitlichug auf Airbus-Modelle senkt Reparatur- und Servicekosten deutlich, und mittlerweile verfügt easyJet über 266 Airbus-Maschinen. Mit dem No-Frills-Konzept werden die Kosten, ähnlich wie bei anderen Billiganbietern, ebenfalls gesenkt: Online-Buchungen von Flugtickets oder über Callcenter, keine kostenlosen Mahlzeiten und Getränke oder Zeitungen an Bord.

Flughafen Madeira

Madeira ist eine portugiesische Insel im Atlantischen Ozean, knapp tausend Kilometer südwestlich von Lissabon. Der Flughafen von Madeira wurde 1964 eröffnet. Im März 2017 fand die Umbenennung zum “Flughafen Madeira – Cristiano Ronaldo” statt. Der Flughafen liegt im Osten der Insel in guter Verkehrslage. Es gibt nur ein Terminal zur Abfertigung aller Flüge.

Bewertung unserer Besucher
[Insgesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*