Eurowings am Flughafen Krakau-Balice

By ERIC SALARD from PARIS, FRANCE (D-AIZT BCN) [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons

In Düsseldorf hat die deutsche Low-Cost-Airline Eurowings (IATA-Code: EW) ihren Sitz. Ihr Heimatflughafen ist jedoch der Flughafen Köln/Bonn. Aus dem Zusammenschluss zweier Fluggesellschaften ging 1993 die Eurowings Luftverkehrs AG hervor. Im August 2011 wurde die Airline vollständig von der Lufthansa übernommen, sodass sie nun ein Tochterunternehmen derselben ist. Zunächst setzte das Unternehmen für seine Flüge vor allem Flugzeuge des Typs Bombardier ein. Für den Ausbau der Langstreckenflüge wurden jedoch Airbusse angeschafft. So besteht die Flotte der Fluggesellschaft inzwischen aus 92 Airbus- und 20 Bombardier-Maschinen. Damit werden pro Jahr etwa 19 Millionen Passagiere befördert. Zu den Flugzielen der EW-Flüge gehören Städte in Europa, Nordafrika und im Nahen Osten. Dazu gehören so beliebte Urlaubsziele wie Ägypten, Italien, Griechenland, Spanien sowie die Kanarischen Inseln. In Deutschland fliegt Eurowings auch kleinere Flughäfen wie Münster, Saarbrücken oder Usedom. Zu den Kurzstreckenzielen gehören Flughäfen wie Amsterdam, Krakau-Balice oder Innsbruck in Tirol. Vom Flughafen Krakau-Balice, wo die Fluggäste am Terminal 1 abgefertigt werden, startet die Airline unter anderem nach Lissabon, Stockholm, Prag oder Berlin-Tegel (TXL).

Bewertung unserer Besucher
[Insgesamt: 1 Durchschnitt: 5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*