Austrian Airlines am Flughafen Innsbruck

By Cjilli (Own work) [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

By Cjilli (Own work) [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

Die Fluggesellschaft Österreichische Luftverkehrs AG (OELAG) wurde durch den Zusammenschluss der Austrian Airways und der Air Austria im Jahr 1957 ins Leben gerufen. Ihren Flugbetrieb nahm die neu gegründete Luftfahrtgesellschaft 1958 mit der Strecke von Wien nach London über Zürich auf. Dabei bestand die Flotte der Airline aus vier Vickers Viscount. Für Inlands- und Frachtflüge wurden ab den 1960er Jahren Maschinen des Typs Douglas DC eingesetzt.

Die OELAG trat im Jahr 2000 der “Star Alliance” bei. Im Jahr 2007 erhielt die Fluggesellschaft ihren heutigen Namen: Austrian Airlines (IATA-Code: OS). Zwei Jahre später – im September 2009 – übernahm die Lufthansa AG das österreichische Unternehmen. Die Flugzeugflotte, die zwischenzeitlich aus Flugzeugen wie Fokker, Bombardier Dash und Boeings bestand, wurde zunehmend vereinheitlicht. So setzt Austrian Airlines mittlerweile insbesondere bei Langstreckenflügen auf Airbusse. Damit realisiert die Fluggesellschaft Inlandsflüge von und nach Graz, Wien, Innsbruck oder Salzburg. Vom Flughafen Innsbruck (IATA-Code: INN) startet Austrian Airlines außerdem zu internationalen Reisezielen wie Oslo, Marrakesch, Shanghai, Mauritius oder Chicago.

Bewertung unserer Besucher
[Insgesamt: 1 Durchschnitt: 2]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*