Eurowings am Flughafen Ibiza

By ERIC SALARD from PARIS, FRANCE (D-AIZT BCN) [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons

1993 erfolgte der Zusammenschluss der Fluglinien Nürnberger Flugdienst und Reise- und Industrieflug zur Eurowings Luftverkehrs AG. Zunächst betrieb das Unternehmen eine Kooperation mit dem Unternehmen KLM-Air France. Für diesen führte das Unternehmen Shuttleflüge von Deutschland zu den Drehkreuzen Paris und Amsterdam durch. Sitz und Heimatflughafen liegen in Düsseldorf.

Das Unternehmen stand bei Gründung zu 98,2 Prozent im Eigentum von Albrecht Knauf. Die Deutsche Lufthansa AG beteiligte sich 2001 am Unternehmen zu 24,9 Prozent. 2004 erhöhte Lufthansa die Beteiligung auf 49 Prozent. Mit der Übernahme durch einen Anteil von 1,0001 Prozent erlangte die Lufthansa die wirtschaftliche Kontrolle über das Unternehmen. 2011 erwarb Lufthanse die restlichen Anteile.

Die Flotte besteht aus 68 Flugzeugen. Darunter sind 13 Airbus A319-100, 48 Airbus A320-200, sechs Airbus A330-200 und eine Boeing 737-800. Eurowings bedient Destinationen auf der Kurz-, Mittel- und Langstrecke. Dazu zählt der Flughafen Ibiza, wo die Flüge am Terminal 1 abgefertigt werden. Die Flüge sind mit dem internationalen IATA-Code EW gekennzeichnet.

Bewertung unserer Besucher
[Insgesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*