Corona-Tests am Flughafen Hannover

Rückkehrer aus dem Ausland können sich nun auch kostenlos am Flughafen in Hannover auf das Coronavirus testen lassen. Auf der Kurzzeitparkebene in der Ankunftsebene vor Terminal C befindet sich das rund um die Uhr geöffnete Covid-19-Testzentrum. Die Johanniter haben vier so genannte Teststraßen eingerichtet, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. Im Folgenden erhalten Sie alle Informationen rund um das Testverfahren am Flughafen in Hannover.

Derzeitig werden von Hannover aus drei Länder angeflogen, die nach der Liste des Robert-Koch-Instituts zu den Risikogebieten zählen: die Türkei, Serbien und Weißrussland. Zu diesem Zeitpunkt sind die Corona-Tests noch freiwillig, jedoch empfiehlt es sich besonders für Reisende, die aus einem der genannten Risikogebiete zurückkehren, sich auf eine mögliche Infektion mit dem Virus testen zu lassen. Ab kommender Woche (Stand 03.08.2020) soll eine Testpflicht für Rückkehrende aus Risikogebieten eingeführt werden.

Beim Ablauf gibt es Folgendes zu beachten. Beim Betreten des Eingangsbereichs sollten Sie ein Ausweisdokument bereithalten. Des Weiteren wird man von Ihnen einen Nachweis der durchgeführten Reise verlangen. Dazu zählen beispielsweise die Bordkarte, ein Gepäckaufkleber oder die Buchungsbestätigung Ihres Flugs. Um den Prozess zu beschleunigen, ist es sinnvoll zusätzlich Ihre Krankenversicherungskarte griffbereit zu haben. Der Test an sich ist in wenigen Minuten durchgeführt. Das Testergebnis erhalten Sie nach 24 Stunden durch das Scannen des QR-Codes, den Sie im Anschluss an den Test erhalten. Wer positiv auf das Coronavirus getestet wird, begibt sich daraufhin für 14 Tage in Quarantäne.

Bewertung unserer Besucher
[Insgesamt: 1 Durchschnitt: 5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*