Etihad Airways am Flughafen Frankfurt

Etihad Airways trägt den IATA-Code “EY” und ist 2003 gegründet worden. Eigentümerin ist die Regierung des Emirates Abu Dhabi. Der Sitz der Gesellschaft befindet sich in der gleichnamigen Stadt in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Mit einer Flotte von zurzeit 120 Jets der Typen Airbus A 319, A 320, A 321, A 330, A 380 sowie Boeing 777 und 787 werden mehr als 110 Ziele auf allen fünf Kontinenten angeflogen. Ergänzend zum eigenen Streckennetz bestehen Codeshare-Abkommen mit zahlreichen anderen Fluggesellschaften. Für bereits weitere 176 Maschinen hat das Unternehmen Bestellungen erteilt.

Am gut in das Straßen- und Bahn-Verkehrsnetz eingebundenen Flughafen Frankfurt am Main ist die Abfertigung der Passagiere auf zwei voneinander getrennte Gebäude, die durch eine kostenfrei zu nutzende Hochbahn miteinander verbunden sind, aufgeteilt. Die Flüge der Etihad Airways werden im Terminal 1 an den Schaltern 543 bis 548 des Bereichs B (Ebene 2) eingecheckt. Aktuell wird mehrmals täglich von hier aus das Hauptdrehkreuz der Gesellschaft, der internationale Flughafen Abu Dhabi angeflogen.

Bewertung unserer Besucher
[Insgesamt: 9 Durchschnitt: 3.3]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*