Condor am Flughafen Frankfurt

By Björn Strey (_MG_4424 X) [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons

Die deutsche Fluggesellschaft Condor (IATA-Code: DE) hat ihren Sitz am Flughafen Frankfurt am Main. Sie wurde 1955 unter der Bezeichnung “Deutsche Flugdienst GmbH” ins Leben gerufen. Ihren Flugbetrieb nahm die Airline im März 1956 auf. Insbesondere Urlaubsziele wie die Inseln Teneriffa und Mallorca gehörten von Anfang an zum Streckennetz. Ab 1961 wurden die Flüge unter dem Namen “Condor Flugdienst GmbH” angeboten.

Zunächst flog das Unternehmen mit vier Vickers Viking (englische Propellerflugzeuge mit jeweils 36 Sitzen). Heute besteht die Flotte des Unternehmens aus 54 Flugzeugen. Die Airline fliegt hauptsächlich mit Boeings und Airbussen unterschiedlichster Baureihen. Dabei werden sowohl Kurz- und Mittelstreckenflüge in Europa und im Nahen Osten als auch Langstreckenflüge nach Afrika, Amerika und Asien angeboten.

In Deutschland verkehrt das Luftfahrtunternehmen an den Flughäfen Frankfurt am Main (FRA), Berlin-Schönefeld (SXF), Hamburg (HAM), Köln/Bonn (CGN) und Düsseldorf (DUS). Aber auch Hannover (HAJ), Leipzig/Halle (LEJ), München (MUC) und Stuttgart (STR) werden angeflogen. Am Flughafen Frankfurt am Main werden die Condor-Passagiere am Terminal 1 abgefertigt.

Bewertung unserer Besucher
[Insgesamt: 1 Durchschnitt: 4]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*