Eurowings am Flughafen Dresden

By Anna Zvereva from Tallinn, Estonia (Eurowings, D-AIZQ, Airbus A320-214) [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons

Nach erfolgter Fusion von Nürnberger Flugdienst und Reise- und Industrieflug entstand 1993 die Eurowings Luftverkehrs AG. In den Anfängen ihres Bestehens führte die Airline zunächst für die Flugunternehmen Air France und KLM Shuttledienste von deutschen Flughäfen zu den Drehkreuzen Paris und Amsterdam durch. Sitz und Heimatflughafen sind in Düsseldorf.

Von der Gründung bis zur Übernahme durch die Deutsche Lufthansa AG hielt Albrecht Knauf 98,2 Prozent an dem Luftfahrtunternehmen. Die Deutsche Lufthansa AG erwarb 2001 zunächst 24,9 Prozent an der Airline. 2004 erhöhte Lufthansa die Beteiligung auf 49 Prozent. 2005 erlangte die Lufthansa die wirtschaftliche Kontrolle. In der Folge wurden die Regionalflugverbindungen von Lufthansa vermarktet. Die Marke Eurowings verschwand sukzessive vom Markt.

Die Flotte besteht aus 39 Flugzeugen der Flugzeughersteller Boeing, Airbus und Bombardier.
Seit 2015 werden wieder Flüge unter der Marke Eurowings angeboten. Das Streckennetz bietet Destinationen auf der Nah-, Mittel- und Fernstrecke an. Ab Dresden werden Ziele in Europa, Nordafrika und im Mittelmeerraum angeboten. Der internationale IATA-Code lautet EW.

Bewertung unserer Besucher
[Insgesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*