Germania am Flughafen Bastia

Die deutsche Fluggesellschaft Germania (IATA-Code: ST) bietet sowohl Linien- als auch Charterflüge an. Sie hat ihren Sitz in Berlin. Der Flughafen Berlin-Schönefeld (SXF) ist der Heimatflughafen der Airline. Sie ging 1986 aus dem Luftfahrtunternehmen SAT hervor, deren Betriebsgenehmigung die Germania Fluggesellschaft mbH übernahm. Nachdem das Unternehmen als Charterflugdienst verschiedener Reiseanbieter fungierte, übernahm es 1992 den so genannten “Beamten-Shuttle” zwischen Berlin und Bonn. Mittlerweile gehören zahlreiche deutsche Flughäfen wie Hamburg (HAM), Hannover (HAJ), Berlin-Tegel (TXL), Düsseldorf (DUS), Köln/Bonn (CGN), Frankfurt am Main (FRA), Stuttgart (STR) und München (MUC) zum Streckennetz.

Jährlich fliegen etwa 3 Millionen Passagiere mit der Airline, die heute über eine Flotte von 37 Flugzeugen verfügt. Mit ihren Airbussen und Boeings fliegt Germania hauptsächlich zu Zielen im Nahen Osten sowie im Mittelmeerraum. Dazu gehören neben den Balearen auch die Insel Korsika mit ihrem Flughafen Bastia. Vom Flughafen Bastia, wo die ST-Passagiere am Terminal 1 abgefertigt werden, startet die Airline zu den deutschen Flughafen Bremen (BRE), Dresden (DRS) und Nürnberg (NUE).

Bewertung unserer Besucher
[Insgesamt: 1 Durchschnitt: 4]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*