Wizz Air am Flughafen Venedig-Treviso

[Public domain], via Wikimedia Commons

Die ungarische Wizz Air agiert auf dem Markt der Billigfluglinien in Mittel- und Osteuropa. Mittlerweile ist die Billigairline mit Sitz in Budapest, die im Jahr 2003 gegründet wurde, die größte ungarische Fluggesellschaft. Der Erstflug fand im Jahr 2004 auf der Flugroute von Kattowitz nach London statt. Heute bedient die Airline mit dem IATA-Code W6 mehr als 500 Flugstrecken, darunter auch Reisestrecken ab deutschen Flughäfen wie Berlin, Frankfurt, Dortmund, Nürnberg, Köln und Hamburg.

Wizz Air betreibt eine Flotte mit 77 Fliegern der Airbus-Modelle A320 und A321, die um 110 Flugzeuge des Airbus-Typs A321neo erweitert wird. Es sind 65 Airbusse A320 mit 180 Sitzen und 12 Airbusse A321 mit 230 Sitzplätzen im Einsatz. Die bestellten Airbusse A321neo sollen jeweils für 239 Passagiere Platz bieten. Wizz Air fliegt Airports in der Nähe größerer Städte wie beispielsweise den italienischen Flughafen Venedig-Treviso an. Im Terminal des Airports Venedig Treviso wickelt die Billigfluglinie W6 unter anderem Flüge nach Skopje, Bukarest und Prag ab.

Bewertung unserer Besucher
[Insgesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*