Delta am Flughafen New York

Die US-amerikanische Fluglinie Delta (IATA-Code: DL) befördert jährlich über 180 Millionen Passagiere und besitzt mit einer Anzahl von 863 Maschinen die größte Flugzeugflotte der Welt. Ursprünglich wurde sie im Jahr 1924 als Huff Daland Dusters für landwirtschaftliche Flugeinsätze in den USA gegründet. Mit der Übername großer Konkurrenten wie Northeast Airlines und Western Airlines sowie der Fusion mit Northwest Airlines konnte die Fluggesellschaft DL ihr internationales Streckennetz auf 322 Reiseziele in 58 Ländern ausbauen.

Heute besitzt Delta mehrere Drehkreuze in den USA, darunter der Flughafen New York JFK, der Heimatflughafen Atlanta, der Airport Detroit und der Flughafen Salt Lake City. Auf dem Flughafen New York JFK checken Sie als Kunde der Airline DL im Terminal 4 ein. Die Airline mit Sitz in Atlanta ist der weltweit größte Abnehmer der Boeingreihe 757 und besitzt 116 Flugzeuge des Modells McDonnell Douglas MD-88. Sie betreibt außerdem über 150 Maschinen der Boeingmodelle 737 und rund 180 Airbusse. Künftig sollen 75 Bombardiers CS100 die Flotte verstärken.

Bewertung unserer Besucher
[Insgesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*