Air France am Flughafen New York

Die Fluggesellschaft Air France (IATA-Code: AF) wurde im Oktober 1933 offiziell vorgestellt und war im Jahr 2000 an der Gründung der Luftfahrtallianz SkyTeam beteiligt. Im Jahr 2004 übernahm die französische Nationalfluglinie mit Sitz in Paris die niederländische KLM Royal Dutch Airlines und erlangte damit die Vormachtstellung im europäischen Flugverkehr. Sie ist die Muttergesellschaft der irischen Airline CityJet und der französischen Fluglinie Brit Air. Außerdem hat der Konzern die Fluggesellschaft Régional übernommen.

Air France nutzt die Flughäfen Paris-Charles-de-Gaulle und Paris-Orly als Drehkreuze, um Ziele in Europa und den USA anzufliegen. In den USA erreichen Sie mit der Fluglinie AF beispielsweise den Flughafen New York, auf dem Sie den Check-in-Bereich im Terminal 1 aufsuchen. Air France war die erste Fluglinie, die die Boeing 777-300ER und auf europäischer den Airbus A380-300 in Empfang nahm. Sie besitzt derzeit 43 Boeings 777-300ER, 25 Boeing 777-200ER, zehn Airbusse A380-800 mit 516 Sitzplätzen und weitere Airbusmaschinen. Die Flotte der Airline AF umfasst insgesamt 228 Flugzeuge.

Bewertung unserer Besucher
[Insgesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*