Lufthansa am Flughafen Mauritius

Die 1926 gegründete Deutsche Lufthansa (IATA-Code: LH) wurde 1945 zwar aufgelöst, aber bereits 1953 neugegründet. Heute hat das in Köln ansässige als Aktiengesellschaft geführte Unternehmen selbst 281 Flugzeuge der Typen Airbus A 319, A 320, A 321, A 330, A 340, A 350, A 380 sowie Boeing 747 zur Verfügung. Darüber hinaus stehen bei den Töchtern Lufthansa CityLine und Cargo 66 Maschinen der Hersteller Airbus, Boeing, Bombardier, Embraer und McDonnell Douglas im Dienst. Angeflogen werden selbst Ziele auf allen Kontinenten der Erde mit Ausnahme von Australien. Zusätzlich ist die deutsche Aktiengesellschaft alleinige Anteilseignerin bedeutender Fluggesellschaften wie zum Beispiel Austrian Airlines, Eurowings und Swiss. Mit allen diesen sowie mit fremden Partnern der Star Alliance bestehen weltumspannend Codeshare-Abkommen.

Vom internationalen Airport des im Indischen Ozean gelegenen Inselstaates Mauritius fliegt das Unternehmen regelmäßig den Flughafen Frankfurt am Main auf Flügen, die von der Tochter Lufthansa CityLine durchgeführt werden, an. Diese werden im Terminal 1 des 35 Kilometer von Port Louis gelegenen Airports abgefertigt.

Bewertung unserer Besucher
[Insgesamt: 1 Durchschnitt: 4]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*