Emirates am Flughafen Malé

Emirates (IATA-Code: EK) ist eine staatliche Airline. Sie wurde im Mai 1985 von der Regierung des Emirats Dubai gegründet. Der Flugbetrieb wurde im Oktober 1985 aufgenommen, wobei zunächst Boeings vom Typ 727 genutzt wurden. Nachdem anfangs vor allem Flüge nach Neu-Dehli und Mumbai in Indien sowie Karatschi in Pakistan auf dem Flugplan standen, wurde 1987 das Streckennetz mit Flügen nach London ausgedehnt. Seit 1990 gehören auch Singapur, Manila und Bangkok zu den Flugzielen von Emirates.

Inzwischen fliegen jedes Jahr mehr als 56 Millionen Passagiere mit Emirates. Somit zählt die Airline heute zu den erfolgreichsten Fluggesellschaften weltweit, die über eine Flotte von über 250 Flugzeugen verfügt. Neben Boeings 777 kommen vor allem Airbusse zum Einsatz. Heute umfasst das Streckennetz Ziele auf der ganzen Welt. So gehören auch die Malediven zu den Reisezielen der Fluggesellschaft. Am Flughafen Malé werden die Passagiere der Airline am Terminal 1 abgefertigt. Von hier starten Sie zunächst zu einem Zwischenstopp in Dubai, um dann nach Hamburg (HAM), Düsseldorf (DUS), Frankfurt am Main (FRA) oder München (MUC) weiterzufliegen.

Bewertung unserer Besucher
[Insgesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*