Edelweiss Air am Flughafen Larnaka

By Pieter van Marion from Netherlands (HB-IHZ Edelweiss Air) [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons

Im Jahr 1995 riefen die griechische Airline Venus Air und das Schweizer Reiseunternehmen Kuoni eine gemeinsame Fluggesellschaft ins Leben. Im folgenden Jahr nahm Edelweiss Air (IATA-Code: WK) den Flugbetrieb auf. Damals standen der Airline nur 2 Flugzeuge zur Verfügung. Mit den McDonnell-Douglas-Maschinen wurden hauptsächlich Charterflüge realisiert. Dabei konzentrierte sich das Unternehmen vor allem auf beliebte Urlaubsziele in Europa. Nach der Übernahme durch den SWISS Konzern im Februar 2008 ist die Edelweiss Air eine Tochtergesellschaft dieses Schweizer Unternehmens. Seit November 2008 gehört sie außerdem zur Lufthansa-Gruppe.

Heute verfügt die Fluggesellschaft über 10 Airbusse. Neben zahlreichen Kurz- und Mittelstreckenflügen bietet die Airline mittlerweile auch Langstreckenflüge von ihrem Firmensitz und Heimatflughafen (ZRH) an. So startet sie von Zürich unter anderem nach Brasilien, Mexiko, Kanada oder Thailand. Aber auch Costa Rica und die Vereinigten Staaten von Amerika zählen zu den beliebten Destinationen der Fluggesellschaft. Darüber hinaus verkehrt Edelweiss Air auch zum Flughafen Larnaka (IATA-Code: LCA) in der Republik Zypern. Hier werden die Fluggäste am Terminal 1 abgefertigt.

Bewertung unserer Besucher
[Insgesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*