Wizz Air am Flughafen Köln/Bonn

Die im Juli 2003 gegründete Airline Wizz Air (IATA-Code: W6) hatte ihren Sitz zunächst in London. Mit 2 Airbussen nahm die ungarische Billigfluggesellschaft ein Jahr später ihren Flugbetrieb auf. Schon in den ersten drei Monaten flogen etwa 250.000 Passagiere mit der Airline. Das Unternehmen baute das Streckennetz rasch aus. Auch die Flugzeugflotte wuchs stetig. So verfügt die Fluggesellschaft heute über eine Flottenstärke von 80 Airbussen. Damit ist Wizz Air mittlerweile an 28 Flughäfen in Europa und Vorderasien stationiert. Dies macht sie zur bedeutendsten Billigfluggesellschaft in Ost- und Mitteleuropa. Die Reiseziele der Airline, die ihren Sitz inzwischen in Vecsés (Ungarn) hat, umfassen hauptsächlich den osteuropäischen Raum. So bietet sie Flüge nach Polen, Bulgarien, Rumänien und in die Ukraine an. Ebenso werden Israel und Georgien angeflogen. Zu den deutschen Flughäfen, an denen Wizz Air verkehrt, gehören Dortmund (DTM), Köln/Bonn (CGN) und Berlin-Schönefeld (SXF). Vom Flughafen Köln/Bonn, wo sie am Terminal 2 einchecken, erreichen die Fluggäste unter anderem Ziele wie Danzig, Tuzla oder Kiew.

Bewertung unserer Besucher
[Insgesamt: 10 Durchschnitt: 3.9]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*