Oman Air am Flughafen Frankfurt

By Milad A380 (Own work) [CC BY 3.0], via Wikimedia Commons

Im Mai 1981 wurde die nationale Fluggesellschaft des Sultanats Oman gegründet. Ihr Sitz und Heimatflughafen ist seither Maskat. Unter dem Namen Oman Aviation Services nahm die Airline im Oktober 1981 ihren Flugbetrieb auf. Dabei konzentrierte sich das Unternehmen zunächst auf Dienstleistungen wie das Gepäckhandling und den Bodenservice. Aufgrund eines Joint Venture mit der Airline Gulf Air wurde seit 1982 die Strecke zwischen Maskat und Salala in den Flugbetrieb aufgenommen.

Im Jahr 1993 firmierte die Fluggesellschaft schließlich unter dem Namen Oman Air (IATA-Code: WY). Von nun an wurde auch das Streckennetz der Airline ausgebaut. So wurde Dubai, Kairo, Beirut, Abu Dhabi und Mombasa angeflogen. 2007 kamen auch Langstreckenflüge nach Bangkok und London-Gatwick hinzu. Mittlerweile bietet Oman Air Flüge nach Afrika, Südasien sowie in den Mittleren und Fernen Osten an. Zu den europäischen Flugzielen gehören neben Mailand, Paris und London auch München (MUC) und Frankfurt am Main (FRA). Am Flughafen Frankfurt am Main werden Passagiere von Oman Air am Terminal 1 abgefertigt.

Bewertung unserer Besucher
[Insgesamt: 1 Durchschnitt: 4]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*