Alitalia am Flughafen Frankfurt

By Alessandro Ambrosetti [CC BY 2.0], via Wikimedia Commons

Die italienische Stadt Fiumicino, welche im Südwesten Roms liegt, ist der Sitz von Alitalia (IATA-Code: AZ). Der Heimatflughafen der Fluggesellschaft ist der Flughafen Rom-Fiumicino.

Nach dem II. Weltkrieg gab es unterschiedliche Bemühungen, die zivile Luftfahrt Italiens wieder zu beleben. So wurde mit Hilfe der amerikanischen Besatzer im Februar 1946 die Airline “Linee Aeree Italiane” (kurz: LAI) gegründet. Diese nahm im April 1947 ihren Flugbetrieb auf, wobei sie hauptsächlich Inlandsflüge absolvierte. Im September 1946 wurde mit Hilfe der britischen Besatzer außerdem die Airline “Aerolinee Italiane Internazionali” (kurz: Alitalia) ins Leben gerufen. Sie startete ihre ersten Flüge im Mai 1947. Beides waren nationale Fluggesellschaften, die in den 1950er Jahren schließlich fusionierten.

Bestand die Flotte anfangs noch aus Vickers Viscount- und Douglas DC-Maschinen, werden heute insgesamt 98 Airbusse und Boeings eingesetzt. Mit diesen werden Ziele in Europa, Amerika, Afrika sowie im Mittleren Osten angeflogen. In Deutschland bedient Alitalia die Flughäfen Berlin-Tegel (TXL), München (MUC), Frankfurt am Main (FRA) und Düsseldorf (DUS). Am Flughafen Frankfurt werden Passagiere der Airline am Terminal 1 abgefertigt.

Bewertung unserer Besucher
[Insgesamt: 1 Durchschnitt: 4]

1 Antwort

  1. LOredana Columbo sagt:

    Warum kann ich fuer meine Flüge AZ 2986+ AZ 0597 + AZ 1719 keinen online check-in machen. Ich muss leider diese Flüge wählen, weil es keine anderen Stuttgart-Catania gab.Nun fühle ich mich unsicher ohne einen check-in. Ich weisss nicht an wen ich mich wenden soll, denn auch das Reisebüro in Italien kann keinen online check-in machen. Können Sie mir irgendwie helfen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*