Condor am Flughafen Brindisi

By Björn Strey (_MG_4424 X) [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons

Die deutsche Airline Condor (IATA-Code: DE) hat ihren Sitz in Frankfurt am Main, wo sich auch ihr Heimatflughafen befindet.

1955 ging aus vier Luftfahrtunternehmen die Deutsche Flugdienst GmbH hervor. Diese nahm ihren Flugbetrieb zunächst mit Pilgerflügen ins Heilige Land auf. Doch auch touristische Ziele wie Teneriffa oder Mallorca standen auf dem Flugplan. 1959 wurde die Gesellschaft zu 95,5 % von der Lufthansa übernommen. Im Jahre 1957 war die Condor-Reederei ins Leben gerufen worden. Diese wurde 1961 von der Deutsche Flugdienst GmbH übernommen. Seither nannte sich die Airline Condor Flugdienst GmbH. Heute ist die Fluggesellschaft ein Tochterunternehmen der Thomas Cook Group, das etwa 7 Millionen Fluggäste pro Jahr befördert.

Während die Flotte anfangs aus 4 Vickers Viking (englische Propellerflugzeuge) bestand, stehen der Airline heute insgesamt 54 Airbusse und Boeings zur Verfügung. Mit diesen werden Ziele in Europa, Asien, Afrika sowie in Nord- und Südamerika angeflogen. So startet die Fluggesellschaft vom italienischen Brindisi nach Frankfurt am Main und Wien. Am Flughafen Brindisi werden DE-Passagiere am Terminal 1 abgefertigt.

Bewertung unserer Besucher
[Insgesamt: 1 Durchschnitt: 4]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*