SunExpress am Flughafen Bremen

von Kentaro Iemoto from Tokyo, Japan (SunExpress B737-800(TC-SNO)) [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons

von Kentaro Iemoto from Tokyo, Japan (SunExpress B737-800(TC-SNO)) [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons

Im Jahr 1989 ging aus dem Zusammenschluss von der deutschen Lufthansa AG mit der Turkish Airlines eine Luftfahrtgesellschaft hervor: die SunExpress (IATA-Code: XQ). Ihren Flugbetrieb nahm sie zunächst mit nur einer Boeing auf. Der Sitz der Fluggesellschaft ist Antalya. Seit dem Jahr 2007 gehört sie zu der Thomas Cook Group. Heute verfügt die Airline über 52 Boeings, mit der jährlich etwa 8 Millionen Fluggäste befördert werden. Nationale Ziele in der Türkei gehören ebenso zum Angebot wie internationale Reiseziele in Griechenland, Bulgarien und auf die Kanarischen Inseln. 2011 wurde die deutsche Tochtergesellschaft, die SunExpress Deutschland GmbH (IATA-Code: XG) gegründet, deren Sitz Frankfurt am Main ist. Am Flughafen Bremen werden die Passagiere der Fluggesellschaft nach Antalya und Izmir am Terminal 1 abgefertigt.

Bewertung unserer Besucher
[Insgesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*