Wizz Air am Flughafen Berlin-Schönefeld

Wizz Air ist eine 2003 in London gegründete Fluggesellschaft mit Sitz in Budapest. Der IATA-Code der Airline lautet “W6”. Die Gesellschaft betreibt zur Zeit 28 Basen in 15 verschiedenen europäischen und asiatischen Ländern. Die Flotte besteht aktuell aus 80 Flugzeugen der Typen Airbus A 320 und A 321. Diese haben ein Durchschnittsalter von etwas über 4 Jahren. Die Flotte soll in naher Zukunft um zusätzlich 133 Maschinen erweitert werden. Schon heute bietet die Airline weit mehr als 500 verschiedene Flugziele in Europa und Asien an. In Osteuropa gilt Wizz Air als der Marktführer unter den dort operierenden Low Cost Airlines.

Der Flughafen Berlin-Schönefeld ist in 4 Abfertigungszonen – den Bereichen A, B, C bis hin zum Terminal D – aufgegliedert. Die Flüge der Gesellschaft werden in aller Regel im zentral gelegenen Terminal A abgefertigt. Aktuell bietet Ihnen Wizz Air von Schönefeld aus Direktflüge zu teils sehr günstigen Preisen nach Budapest, Chisinau, Cluj-Napoca, Kutaissi, Lemberg, Skopje und Tuzla an. Weitere Ziele sind geplant.

Bewertung unserer Besucher
[Insgesamt: 46 Durchschnitt: 2.7]

4 Antworten

  1. Erbarth sagt:

    Guten Morgen, eine Frage….kann ich zu einem gebuchten Flug noch Gepäck dazu buchen ?

  2. Dorothea Schmitz sagt:

    Eigentlich sollte heute unser Flug nach Kutaissi starten.. laut Flugplan ist er nicht mehr vorhanden und wir können die Airline in keiner Weise erreichen und wurden bisher auch nicht infornmiert !! Flug Nr. : W 66408 Es ist schon sehr enttäuschend, so behandelt zu werden. Wie können wir unser Geld zurück bekommen ?

  3. Jürgen Struhlik sagt:

    Ich muss meinen Flug stornieren, habe aber selbst nicht gebucht.
    Die Buchung hat eine Zahnklinik in Varna vorgenommen. Was kann ich tun ?

    Gruß aus Berlin
    J.Struhlik

  4. Jürgen Struhlik sagt:

    Hallo Wizz Air,

    muss meinen Flug stornieren. Ich habe aber nicht selbst gebucht. Die Buchung ist über eine Klinik
    in Varna durchgeführt worden.
    Was muss ich tun ?

    Gruss aus Berlin
    Jürgen Struhlik.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*